vor der Narkose

Warum nüchtern zur Operation?

 


In Ihrem und in unserem Interesse möchten wir Sie von der Anästhesie darüber informieren, warum es so wichtig ist, dass Sie nüchtern zur Operation erscheinen.

Nüchtern heisst :
Mindestens 6 Stunden vor der Operation

 

  • nichts essen bis mindestens 7 Stunden vor der Narkose
  • nichts trinken ausser klarem Wasser und Kaffee oder speziellen hierfür entwickelten Ernährungslösungen bis mindestens 3 Stunden vor der Narkose
  • nicht rauchen
  • kein Kaugummi kauen

 


Fruchtfleischhaltige Getränke u.ä. sollten vermieden werden

Sie werden sich fragen, warum es so streng heisst, nüchtern bleiben?

Durch jede noch so kurze Vollnarkose werden bestimmte Körperfunktionen vorübergehend ganz oder teilweise beeinträchtigt.

Was kann passieren?

Durch die Narkose wird die regelrechte Magen und Darmbewegung gestört. Wenn der Magen nicht vor der Narkose leer ist, kommt es sehr häufig zu starkem Erbrechen.
Für eine regelrechte Verdauung produziert der Magen Salzsäure. Rauchen erhöht die Salzsäureproduktion um ein vielfaches.
Durch die Narkose erschlafft der Schließmuskel zwischen Magen und Speiseröhre. Gleichzeitig ist Husten nicht möglich. Wenn Mageninhalt sich nach oben entleert, besteht die Gefahr, dass dieser über die Luftröhre in die Lunge gelangt und dort eine Lungenentzündung verursacht. Diese Entzündung ist um so gefährlicher, je mehr Säure sich im Magen befindet. Diesen Vorgang nennt man Aspiration.

Die Aspiration ist heutzutage bei sonst gesunden Patienten das größte Risiko durch eine Narkose einen ernsthaften Schaden davonzutragen.

Die Nüchternheit vor der Operation trägt dazu bei , dieses Risiko zu minimieren ( 1:10 000).

Wir können Ihnen speziell für den Operationstag entwickelte Nährlösungen nennen, die das Hungergefühl vor der OP wirksam bekämpfen.
Zum Frühstück erlaubt sind bis 6 Stunden vor der OP helle Brotsorten, Marmelade.
Keine Eiweiße (Milchprodukte wie Käse, Quark, Joghurt u.a. ), keine Wurst, kein Vollkornbrot, da diese Nahrungsmittel oft länger als 12 Stunden im Magen verbleiben und sie somit auch nicht nüchtern sind.

Nach der Operation dürfen Sie sofort trinken und wenn Sie es vertragen, auch langsam wieder essen.